6. Glonner / Kastenseeoner "1/10 Triathlon"

Schwimmer Das Hoch „Ennio“ sorgte am Sonntag, den 16.09.2012 dafür, dass die 269 Triathleten beim 6. Glonner / Kastenseeoner "1/10 Triathlon" bei sonnigen 20 °C an der Start gehen konnten. Zum ersten Mal fand die Veranstaltung am ersten Wochenende nach den Ferien statt, was fast zu einer Verdopplung der teilnehmenden Familien führte. Weiter so! Wie jedes Jahr umfasste das Programm der Sportler 400 Metern Schwimmen, 17 Kilometer Radfahren und 4 Kilometer Laufen.
Nachdem sich gegen Mittag der dichte, feuchte Nebel verzogen hatte, fiel der erste Startschuss planmäßig um 12:30 Uhr und schickte die erste Startgruppe ins 19 °C kalte Wasser. Nach etwas mehr als 10 Minuten waren die 20 Familien, 17 Teams und 14 Jugendlichen bereits alle aus dem Wasser und viele waren bereits mit dem Rad unterwegs. In der Familien- und Teamwertung können die drei Gruppenmitglieder sich die Disziplinen aufteilen: einer schwimmt, einer radelt und einer läuft. Schwimmer
Radler Bereits nach vier Minuten und 41 Sekunden verließ Magnus Schweiger als erster seiner Startgruppe das Wasser und legte damit die Latte für alle nachfolgenden Schwimmer so hoch, dass diese Zeit nicht unterboten werden konnte. Insgesamt waren die Schwimmzeiten dieses Jahr etwas besser als in den letzten Jahren. Gut informierte Kreise ließen verlauten, dass die Strecke wohl etwas kürzer als in den letzten Jahren gewesen sei. Wechselzone
Wechselzone Die 144 Einzelstarter bestehend aus 40 Damen und 104 Herren, starteten nach der ersten Startgruppe im 20-Minuten-Takt und begannen nach dem Schwimmen mit dem 17 Kilometer langen Fahrrad-Rundkurs im Glonner Umland. Obwohl die Radstrecke durch den fehlenden Straßenbelag in Adling und weiteren Baustellen in der Ortsdurchfahrt Glonn etwas tückisch war, hatte die Sanitätsgruppe aus Glonn dieses Jahr glücklicherweise keinen einzigen Patienten zu versorgen.
Ergebnisbekanntgabe Um kurz nach 15 Uhr bewältigten die letzten Teilnehmer die vier Kilometer lange Laufstrecke und bereits gegen 16 Uhr fand die Siegerehrung statt, bei der die ersten drei jeder Wertungsklasse eine Medaille erhielten. Ein Blick auf die Ergebnislisten zeigt, dass auch dieses Jahr spitzen Leistungen erreicht wurden: 28 Teilnehmer brauchten für die gesamte Strecke weniger als eine Stunde, wobei sich darunter vier Teams, fünf Familien und drei Jugendliche befinden.

Teilnehmer, Helfer und Zuschauer hatten viel Spaß an der Veranstaltung, die fair und ohne Zwischenfälle ablief. Die BRK Wasserwacht OG Glonn-Kastensee bedankt sich bei den 60 ehrenamtlichen Helfern der OG Glonn, der FFW Glonn und Schlacht, der Funkeinsatzgruppe aus Ebersberg und der Bereitschaft Glonn, ohne deren tatkräftige Unterstützung der Triathlon nicht in dieser Form hätte stattfinden können.
Medaillen
Zusammen mit vielen Teilnehmern, die bereits auf die Bekanntgabe des nächstjährigen Termins warten, freut die BRK Wasserwacht OG Glonn-Kastensee sich schon jetzt auf den 7. Glonner / Kastenseeoner „1/10 Triathlon".
Schwimmstrecke Radelstrecke Laufstrecke 
Teilnehmeranzahl: 269